Bosch Nyon – Die nächste Generation der Bordcomputer

Bosch stellt mit dem Nyon einen neuen Bordcomputer vor, der die Funktionen des bestehenden “Intuiva”-Modells um Längen übertrifft. Das neue “Gehirn” des E-Bikes soll Navigations-, Smartphone-, Fitness und Musik-Steuerungsfunktionen übernehmen und wird so zu einer Schnittstelle zwischen E-Biker und der Technik, Umwelt und der Community.

Groupshot_Performance_Effect_w734

Neue Funktionen

Ein neues und größeres Farb-Display stellt das Zentrum der neuen Kontrollzentrale dar. Die bereits etablierte externe Bedieneinheit neben dem linken Griff übernimmt neue, wichtige Funktionen. So ist dank Internet und GPS-Unterstützung ein Navigationssystem implementiert, das den E-Biker mit für Fahrräder abgestimmten Karten zu seinem Ziel navigiert. Per Bluetooth ist eine Smartphone-Anbindung möglich, so kann der Fahrer Anrufe und SMS im Stand annehmen und lesen.

nyon-performance-onboard_w734

Fitness-Funktion

Der Bordcomputer kann auch einige Fitness-Funktionen darstellen, so ist es möglich, ein Herzfrequenz-Brustgurte anzuschließen. Dank intelligenter Höhenmetererkennung ist die maximale Reichweite erstmals deutlich genauer anhand der Umgebung und des Fahrverhaltens berechenbar.

Die neue Generation des Bosch-Bordcomputers leitet eine Phase der Vernetzung von E-Bikes mit dem Internet ein und macht solche Technologie Massentauglich. So waren bis jetzt nur einzelne Hersteller in der Lage, ihre E-Bikes mit interaktiven Features auszustatten, kann jetzt auch mit Bosch der größte E-Bike Motorenhersteller eine weitreichende Entwicklung vollziehen. Wir sind sehr gespannt auf die ersten Fahreindrücke!

Für mehr Informationen, gehe auf www.Bosch.de

Text: Sebastian Gierulski | Bilder & Video: Bosch